Gesunde Plätzchen: Hildabrötchen

5. Dezember 2020 | Rezepte: Gesund backen

In der Weihnachtsbäckerei..., die Zweite. Trotz gesunder Ernährung möchte ich in der Weihnachtszeit nicht auf die ein oder andere (süße) Leckerei verzichten. Aus diesem Grund gibt es bei mir die Weihnachtsklassiker einfach in einer gesünderen Variante. Wie das geht? Ganz einfach mit Vollkornmehlen und Zuckeralternativen. Heute wartet ein Rezept für gesunde Plätzchen auf dich.

gesunde-plaetzchen

A Plätzchen a day keeps the Weihnachtsstress away. (Unbekannt)

Spitzbuben, Hildabrötchen, ... egal. Dieser Plätzchenklassiker gehört in jede Plätzchendose und auf jeden Plätzchenteller. Auch in meiner Weihnachtsbäckerei dürfen Hildabrötchen, wie sie bei uns heißen, nicht fehlen.

gesuendere-plaetzchen-selber-machen
gesuendere-plaetzchen

So einfach backst du gesunde Plätzchen

Für meine gesünderen Hildabrötchen verwende ich Dinkel- oder Weizenvollkornmehl, gemahlene Haselnüsse, Kokosblütenzucker, zwei Eigelbe, Zitronenschale und Süßrahmbutter. Gefüllt werden die Plätzchen mit einem Klecks Sauerkirschmarmelade. Letztere kannst du selbst machen oder zu einer gekauften Variante greifen. Ich persönlich bevorzuge ausnahmsweise die gekaufte Marmelade. Hierbei achte ich darauf, dass zur Herstellung kein Industriezucker, sondern eine gesündere Alternative verwendet wurde und ein hoher Fruchtanteil vorhanden ist.

Was meine gesunden Plätzchen von traditionellen unterscheidet

Meine Hildabrötchen unterscheiden sich, neben den Zutaten, im Aussehen von der traditionellen Plätzchensorte. Ich steche nicht die klassischen Kreise aus, sondern benutze verschiedene Formen. Auch der kleine Kreis in der Mitte fehlt bei meiner Variante. Dies hat sich einfach so bei meinem ersten Backversuch ergeben und dabei bin ich in den letzten Jahren geblieben. Zum Bestäuben verwende ich Puderzucker aus Birkenzucker. Die gesunden Plätzchen halten sich in einer Dose mehrere Wochen. Allerdings überleben sie das bei uns meistens nicht. Aber in der Weihnachtszeit darf es ruhig mal ein Plätzchen mehr sein, natürlich in Maßen und nicht in Massen.

plaetzchen-backen-gesund

Ich wünsche dir Viel Spaß beim weihnachtlichen Backen und wenn du Lust hast, verrate mir in den Kommentaren gerne deine liebste Plätzchensorte.

Download
Rezept zum Downloaden und Drucken
hildabroetchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 698.9 KB

Rezept für gesunde Plätzchen: Selbstgemachte Hildabrötchen

Zutaten:

für ca. 18 Stück

200 g Dinkelvollkornmehl
75 g Gemahlene Haselnüsse
50 g Bio-Kokosblütenzucker
1 TL Zitronenschale
100 g Bio-Süßrahmbutter
2 Bio-Eier
  Sauerkirschmarmelade

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 10-12 Minuten

Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen (180°C Ober- & Unterhitze).
  2. Dinkelvollkornmehl, gemahlene Haselnüsse, Kokosblütenzucker und Zitronenschale in eine Schüssel geben und mischen. Butter in kleine Würfel schneiden.
  3. Eier und Butter zu den trockenen Zutaten geben und zunächst mit der Küchenmaschine mischen. Anschließend mit den Händen (gut) kneten und zu einer Kugel formen.
  4. Den Teig ausrollen, ausstechen und auf ein mit (kompostierbarem) Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Im Backofen 10-12 Minuten backen und auskühlen lassen.
  6. Auf die Hälfte der Plätzchen je einen halben Teelöffel Sauerkirschmarmelade geben und die andere Hälfte der Plätzchen als Deckel aufsetzen. Mit Birkenpuderzucker bestreuen und trocknen lassen.

(Tausch-) Tipps und Tricks:

  • Damit der Teig beim Ausrollen nicht zerbröselt, schlage ich am Anfang leicht mit dem Nudelholz darauf. Somit geht er in die Breite und lässt sich danach sehr gut ausrollen.
  • Das Dinkelvollkornmehl kannst du gegen Weizenvollkornmehl oder Buchweizenmehl austauschen.

Diese gesunden Plätzchen sind …

  • ideal für einen Nachmittag mit Kaffee oder Tee.
  • perfekt für eine gesunde Weihnachtsbäckerei.
  • gesund, einfach und lecker.
  • himmlisch lecker und unwiderstehlich.
weitere-rezeptideen
schoko-gewuerzkuchen
fruechtebrot
vegane-muffins

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hallo, ich bin Anna-Maria

Du findest hier gesunde, vegetarische und abwechslungsreiche Rezepte, die sich ideal in deinen Alltag integrieren lassen sowie Beiträge rund um einen (umwelt)bewussteren Lebensstil. Ich möchte dir zeigen, wie einfach und vor allem wie lecker eine gesunde Ernährung sein kann und dich dabei unterstützen, ein gesundes, genussvolles und nachhaltigeres Leben zu führen. Viel Spaß beim Durchstöbern von GlücksFood.


Bleibe auf dem Laufenden

Abonniere meinen Newsletter und erhalte das kostenlose E-Book "Guide für dein grüneres Leben".

Rezepte und Tipps für ein gesundes und umweltbewussteres Leben direkt in dein Postfach.

Hinweise zu der von der Einwilligung mit umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Clever Reach, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie hier.