Gesunder Kaiserschmarrn

25. Juli 2020 | Süsse Leckereien

gesunder-kaiserschmarrn-birnenkompott-rosinen

This post is also available in English.

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks.

(Georges Auguste Escoffier)

Ich liebe Kaiserschmarrn. Er ist definitiv mein absoluter Favorit unter den Süßspeisen. Einmal pro Woche bereite ich mir eine süße Leckerei zu, am liebsten eine gesündere Variante des Klassikers. Dabei variiere ich gerne die Zutaten. Damit auch du in den Genuss meines gesünderen Gaumenschmauses kommst gibt es heute eine dieser Varianten.

gesunder-kaiserschmarrn-birnenkompott-rosinen
gesunder-kaiserschmarrn-birnenkompott-rosinen

Warum mein Kaiserschmarrn gesünder ist als der Klassiker?

Anstatt zu stark verarbeiteten Mehlen zu greifen, verwende ich Vollkornmehle. Hierbei mische ich Dinkel-, Teff- und Kokosmehl. Da Teff- und Kokosmehl nicht ganz so geläufige Mehle sind möchte ich hierzu ein paar Sätze schreiben. Zunächst zum Teffmehl.

 

Teff, auch als Zwerghirse bekannt, stammt aus Äthiopien und ist das kleinste Getreide der Welt. Es gilt als trendiges Superfood und ist eine super glutenfreie Alternative. Teff gibt es nicht in geschälter Form, sodass er sehr vollwertig ist. Neben komplexen Kohlenhydraten liefert dir das kleinste Getreide der Welt wertvolle Ballaststoffe, Magnesium, Kalium, Vitamin B1 und Eisen. Daneben gehört das Powerkorn zu den eiweißreichsten Getreidesorten und weist eine günstige Fettsäurezusammensetzung auf. In seinen Herkunftsländern zählt Teff seit Jahrtausenden zu den Grundnahrungsmitteln und kann im Gegensatz zu anderen glutenfreien Mehlen sehr gut zum Backen eingesetzt werden. Aus diesem Grund verwende ich Teffmehl nicht nur für diesen leckeren Kaiserschmarrn, sondern nutze es auch in meinen Kuchen- und Brotrezepten. Das Mehl hat einen nussigen Geschmack und ist mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt oder im Bioladen erhältlich.

 

Kokosmehl ist ebenfalls ein glutenfreies Mehl. Es ist protein- und ballaststoffreich und entsteht durch die Trocknung von frischem Kokosnussfleisch. Dieses wird zunächst getrocknet und entölt und anschließend zu Mehl vermahlen. In meiner Küche nutze ich Kokosmehl auch gerne zum Binden von Suppen und Saucen oder backe damit Kuchen. Für die Verwendung für zum Beispiel Waffeln oder meinen Kaiserschmarrn, solltest du wissen, dass du etwas mehr Flüssigkeit benötigst. Durch die gute Bindefähigkeit wird der Teig sehr schnell dickflüssiger. Aber das ist kein Problem. Füge einfach etwas mehr Pflanzendrink bei.

gesunder-kaiserschmarrn-birnenkompott-rosinen

Aber nicht nur das Mehl macht meinen Kaiserschmarrn gesünder.

Ich persönlich verwende keinen Zucker (auch keine Zuckeralternative) zum Süßen. Da ich als Flüssigkeitsquelle Haferdrink verwende, wird der Teig automatisch süßer. Mir reicht diese Süße bereits aus. Solltest du es Süßer mögen, kannst du zu gesünderen Zuckeralternativen wie zum Beispiel Kokosblütenzucker greifen. Aber immer darauf achten: Zucker bleibt Zucker, auch wenn es sich dabei um gesündere Zuckeralternativen handelt. Also in Maßen und nicht in Massen genießen.

So und nun möchte ich dir mein Rezept nicht länger vorenthalten…

Download
Rezept zum Downloaden und Drucken
Gesunder Kaiserschmarrn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 220.9 KB

Zutaten für 2 Portionen (Hauptgericht)...

... für 4 Portionen (Dessert):

1 Ei (Größe M oder L)
250 ml Haferdrink (alternativ Milch, Reis- oder Dinkeldrink)
1-2 TL Kokosblütenzucker (optional)
160 g Dinkelvollkornmehl
25 g Teffmehl (alternativ Dinkelvollkornmehl)
15 g Kokosmehl (alternativ Dinkelvollkornmehl)
50 ml Sprudelwasser
  Ghee (alternativ Kokosöl)

Zubereitungs- und Kochzeit: 25-30 Minuten

gesunder-kaiserschmarrn-birnenkompott-rosinen

Zubereitung:

  1. Ei, Haferdrink und Kokosblütenzucker mit dem Handrührgerät glattrühren.
  2. Dinkel-, Teff- und Kokosmehl hinzugeben und verrühren.
  3. Sprudelwasser hinzufügen und nochmals gut mixen.
  4. Sollte dir der Teig zu dick oder zu flüssig sein, kannst du nach Belieben noch weiteres Mehl, Pflanzendrink oder Sprudelwasser dazugeben.
  5. Ghee oder Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, den Teig hineingeben und die Hitze reduzieren.
  6. Sobald der Teig auf der Oberseite fest wird wenden, dabei kann der Teig ruhig kaputt gehen. Eins bis zwei Minuten anbacken lassen und anschließend in Stücke teilen.
  7. Weitere fünf bis zehn Minuten backen bis die Stückchen goldbraun sind. Dabei regelmäßig wenden.
gesunder-kaiserschmarrn-birnenkompott-rosinen

Genusstipp:

Serviere den Kaiserschmarren mit selbstgemachtem Birnenkompott.
Wie das geht? Ganz einfach. Birnen waschen, schälen und würfeln. In einem Töpfchen mit etwas Wasser zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und fünf Minuten bei mittlerer Stufe köcheln lassen. Mit einem Stabmixer pürieren und je nach Geschmack mit Kokosblütenzucker abschmecken. Du kannst auch einen Apfel untermischen. Diesen ebenfalls waschen, schälen und würfeln. Keine Lust auf klassische Früchte? Dann füge exotischere Varianten wie zum Beispiel Mango bei. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Dieses Rezept ist...

  • … ohne Dinkelvollkornmehl glutenfrei. Ersetze das Mehl durch Reis- oder Teffmehl.
  • … außen knusprig, innen weich.
  • … als Dessert oder Hauptspeise geeignet.
  • … für Naschkatzen und solche die es werden möchten.
gesunder-kaiserschmarrn-birnenkompott-rosinen

Das könnte dich auch interessieren:

overnight-flocken-erdbeeren

Overnight flocken mit erdbeeren

erdbeer-muffins

erdbeer-muffins

buttermilchbrot-buchweizen

buttermilchbrot mit buchweizen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0