Körnerbrot

10. September 2020 | Rezepte: Brot & Brötchen

Take care of your body. It is the only place you have. (Unbekannt)

… und aus diesem Grund versuche ich mein Brot so oft es geht selbst zu backen. Nur so weiß ich ganz genau, welche Zutaten verwendet wurden und kann sicher sein, dass keine lästigen Zusatzstoffe enthalten sind. Heute zeige ich dir das Rezept für ein gesünderes Körnerbrot. Das Brot ist schnell und einfach in der Zubereitung und ohne frische Hefe sowie Sauerteig.

koernerbrot

Körnerbrot selbst backen: Grundrezept

Damit es nicht langweilig wird, experimentiere ich gerne mit den Zutaten. Grundsätzlich verwende ich 500 Gramm Vollkornmehl, Körner und Samen nach Wahl, ein Päckchen Trockenhefe, Salz, Apfelessig und Wasser. Aus dieser Basis kreiere ich durch verschiedene Mehlsorten sowie Körner und Samen immer wieder neue Varianten. Probiere es selbst aus und nutze mein Basisrezept als Grundlage für deine eigenen Körnerbrote.

koernerbrot-selbst-backen

Einfache Zubereitung dank Trockenhefe

Bei Broten liebe ich es unkompliziert und aus diesem Grund habe ich frische Hefe und Sauerteige aus meinen Rezepten gestrichen. Wahrscheinlich ist es gar nicht so kompliziert mit frischer Hefe oder mit einem Sauerteig zu backen, aber mein Fall ist es nicht. Nach ein paar Backversuchen, die im Chaos endeten, bleibe ich lieber dabei und backe meine Körnerbrote mit Trockenhefe. Tolle Alternativen zur Trockenhefe sind Backpulver und Natron. 

Dinkelvollkornmehl: Mein Favorit für Körnerbrote

Bei der Wahl des Vollkornmehls bist du offen. Ob Roggen, Weizen, Dinkel oder Buchweizen. Einfach ausprobieren, was dir am besten schmeckt. Ich persönlich greife gerne zu Dinkelvollkornmehl. Für das heutige Rezept habe ich mich für 400 Gramm Dinkel und 100 Gramm Buchweizen entschieden. Letzteres gibt dem Brot einen leicht nussigen Geschmack. Dazu gebe ich Sonnenblumen- und Kürbiskerne sowie Leinsamen.

koernerbrot-backen
rezept-koernerbrot

Selbstgebackenes Körnerbrot: Nun bist du an der Reihe

Ich hoffe ich konnte dich überzeugen dein Körnerbrot ab jetzt selbst zu backen. Gerne kannst du mir dein(e) Ergebnis(se) per E-Mail schicken oder verlinke mich bei Instagram. Ich freue mich auf deine Ideen.

Download
Rezept zum Downloaden und Drucken
koernerbrot.pdf
Adobe Acrobat Dokument 493.1 KB

Rezept: Dinkel-Körnerbrot

Zutaten:

für 1 Kastenform (20 cm)

400 g Dinkelvollkornmehl
100 g Buchweizenmehl
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
25 g Leinsamen
1 Päckchen Trockenhefe
1-2 TL Salz
2 EL Apfelessig
   
Außerdem Kleine Kastenform (20 cm)

Zubereitungszeit: 5-10 Minuten

Backzeit: 50-60 Minuten + weitere 15-20 Minuten

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Dinkelvollkorn-, Buchweizenmehl, Sonnenblumen-, Kürbiskerne, Leinsamen, Salz und Trockenhefe in einer Schüssel mischen.
  3. Apfelessig sowie 500 ml lauwarmes Wasser dazugeben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine gut verrühren.
  4. Kastenform einfetten (oder mit kompostierbarem Backpapier auslegen), Brotmischung einfüllen, nach Belieben mit zum Beispiel Haferflocken oder weiterem Leinsamen bestreuen und im vorgeheizten Backofen 50 bis 60 Minuten backen. Anschließend mit der Stäbchenprobe testen, ob das Brot fertig ist. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du das Brot für weitere 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad im Backofen lassen.
  5. Fertiges Körnerbrot aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
dinkel-koernerbrot

Tipps und Tricks:

  • Das Körnerbrot lässt sich ideal einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt genießen.
  • Lasse das Brot nicht zu lange im Ofen. Nach 45 Minuten solltest du, falls du es noch etwas im Ofen lässt, regelmäßig prüfen, ob es fertig ist. Ansonsten wird das Brot trocken.

Tauschtipps:

  • Das Buchweizenmehl kannst du durch weiteres Dinkelvollkornmehl oder durch Teffmehl ersetzen.
  • Ergänze das Brot mit weiteren Zutaten wie Hafervollkornflocken. 
koernerbrot-rezept

Dieses Körnerbrot ist ...

  • zum Einfrieren geeignet.
  • perfekt zum Mitnehmen.
  • vegetarisch und vegan.
  • ohne lästige Zusatzstoffe.
  • ideal für die Zubereitung von Sandwiches geeignet.
  • homemade.
weitere-rezeptideen
buchweizenbrot
eiweissbrot-mit-kuerbiskernmehl
roggen-hafer-brot

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hallo, ich bin Anna-Maria

Du findest hier gesunde, vegetarische und abwechslungsreiche Rezepte, die sich ideal in deinen Alltag integrieren lassen sowie Beiträge rund um einen (umwelt)bewussteren Lebensstil. Ich möchte dir zeigen, wie einfach und vor allem wie lecker eine gesunde Ernährung sein kann und dich dabei unterstützen, ein gesundes, genussvolles und nachhaltigeres Leben zu führen. Viel Spaß beim Durchstöbern von GlücksFood.


Bleibe auf dem Laufenden

Abonniere meinen Newsletter und erhalte deinen kostenlosen Meal Prep Plan

Rezepte und Tipps für ein gesundes Leben direkt in dein Postfach.

Hinweise zu der von der Einwilligung mit umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Clever Reach, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie hier.