Nussige Apfel-Birnen-Stücke

3. Oktober 2020 | Bakery

nussige-apfel-birnen-stuecke

This post is also available in English.

Cake is the answer. Who cares what the question is. (Unbekannt)

Für meine Blechkuchen verwende ich als Basis immer ein bestimmtes Grundrezept. An diesem orientiere ich mich bezüglich der Mengen und variiere es je nach Lust und Laune beliebig ab. So entstehen immer wieder neue Kuchenkreationen. Damit auch du zukünftig auf mein Basisrezept für Blechkuchen zurückgreifen kannst, habe ich dir dieses aufgeschrieben. Aber nicht nur das. Du bekommst auch gleiche eine meiner neuen Ideen dazu. Für was ich mich entschieden habe? Für einen schnellen, einfachen, nussigen Blechkuchen mit Äpfeln und Birnen. Kurz, nussige Apfel-Birnen-Stücke.

gesunde-apfel-birnen-stuecke
schneller-apfel-nusskuchen

Mein Basisrezept ist ganz einfach und besteht aus nur 5 Zutaten. Welche das sind?

  • 500 g Vollkornmehl
  • 80-100 g Kokosblüten- oder Birkenzucker
  • 1 Päckchen Natron
  • 300 g Joghurt
  • 280 ml Pflanzendrink

Diese Grundzutaten kombiniere ich immer wieder aufs Neue und füge je nach Verfügbarkeit saisonales Obst dazu.

einfacher-apfel-birnen-kuchen

Das Vollkornmehl teile ich in verschiedene Sorten auf. Hierzu verwende ich zum Beispiel Dinkelvollkorn-, Buchweizen-, Teff-, Reis- und/oder Kokosmehl. Allerdings lässt sich nicht jedes Mehl in beliebiger Menge einsetzen. Dinkelvollkorn- und Buchweizenmehl können in beliebiger Menge verwendet werden. Meine Blechkuchen bestehen zu einem Großteil aus einem der beiden Mehle oder aus einer Mischung der beiden. Teff-, Reis- und Kokosmehl gebe ich nur zu einem geringen Anteil (max. 100 g) hinzu. Kokosmehl saugt sehr viel Flüssigkeit, weshalb du mit diesem Mehl eher vorsichtig umgehen solltest. 

 

Das Vollkornmehl lässt sich auch durch einen Teil (max. 150 g) gemahlene Nüsse, zum Beispiel gemahlene Mandeln oder Haselnüsse, ersetzen. 

gesunder-nusskuchen-mit-apefeln-und-birnen

Beim Zucker verwende ich entweder eine Mischung aus Kokosblüten- und Birkenzucker oder nur Kokosblütenzucker. Bei Birkenzucker ist Vorsicht angesagt. In zu hohen Mengen kann dieser abführend wirken. Der Körper kann sich allerdings an größere Mengen gewöhnen. Trotzdem verwende ich diesen sparsam und greife lieber zu Kokosblütenzucker.

 

Den Joghurt kannst du beliebig durch pflanzliche Alternativen wie Soja- oder Kokosjoghurt austauschen. Gerne verwende ich auch eine Kombination aus Joghurt und Apfelmus, wobei die Menge des Joghurts dominiert (250 g Joghurt, 50 g Apfelmus). Auch Skyr oder griechischer Joghurt schmeckt sehr lecker.

Gerne verwende ich zusätzlich noch ein paar „Specials“. Welche das sind?

  • Gerne verwende ich zusätzlich noch ein paar „Specials“. Welche das sind?
  • Kokosflocken
  • Nüsse, z.B. Cashewkerne, Walnüsse, gehackte Haselnüsse
  • Hafervollkornflocken

Diese mische ich unter die trockenen Zutaten. Zum Beispiel 50 g Kokosflocken oder Hafervollkornflocken,

30 g Cashewkerne. Hier kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Sollte der Teig zu fest sein, dann gebe noch etwas Pflanzendrink hinzu. Aber nicht zu viel, denn das Obst gibt beim Backen Flüssigkeit ab, was den Teig ansonsten zu matschig werden lässt.

… und nun lass uns backen, denn „Happiness is the smell of freshly baked cake“.

Download
Rezept zum Downloaden und Drucken
Nussige Apfel-Birnen-Stücke.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.8 KB

Zutaten für 1 Blech (ca. 46x37 cm):

300 g Dinkelvollkornmehl
150 g Gemahlene Mandeln
50 g Reismehl
25 g Dinkelvollkornflocken (Feinblatt)
80-100 g Kokosblütenzucker
1 Päckchen Natron (entspricht 1 TL)
300 g Joghurt (3,5 % Fett)
280 ml Haferdrink
2 Äpfel
1-2 Birne(n)
  Birkenpuderzucker
   
Außerdem Backblech (ca. 46x37 cm)

Zubereitungszeit: 5-10 Minuten

Backzeit: 45-55 Minuten

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Dinkelvollkornmehl, gemahlene Mandeln, Reismehl, Dinkelvollkornflocken, Kokosblütenzucker und Natron in einer Schüssel vermischen. Joghurt und Pflanzendrink hinzugeben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine verrühren.
  3. Äpfel und Birne(n) waschen, schälen und in Scheiben schneiden.
  4. Backblech mit Backpapier auslegen, den Kuchenteig darauf gleichmäßig verstreichen sowie die Früchte auf dem Teig verteilen.
  5. Im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen. Nach 45 Minuten kannst du mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen fertig ist. Sollte er noch etwas Zeit benötigen, dann lasse ihn bei 160 Grad für weitere zehn Minuten im Ofen. Aber nicht im Ofen vergessen, denn der Kuchen wird sehr schnell trocken.
  6. Den fertigen Kuchen abkühlen lassen und mit Birkenpuderzucker bestreuen.

Nichts verpassen:

Melde dich zu meiner GlücksPost an und erfahre bereits im Voraus was es Neues gibt.

... und als Geschenk für dich:

Mein kostenloser Meal Prep Plan

Hinweise zu der von der Einwilligung mit umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Clever Reach, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie hier.


zuckerarmer-blechkuchen-mit-fruechten

Tipps und Tricks:

  • Der Kuchen lässt sich ideal einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt genießen.
  • Serviere den Kuchen als Mittagessen und koche eine Gemüse- oder Kartoffelsuppe dazu.
gesunder-blechkuchen-mit-aepfeln

Dieses Rezept ist...

  • … ideal für einen Nachmittag mit Kaffee (oder Tee).
  • … auch als Mittagessen oder zum Frühstück eine leckere Alternative.
  • … ideal zum Einfrieren.
  • … lecker und bietet Suchtpotenzial.
  • … perfekt zum Mitnehmen.
  • … abwechslungsreich und wandelbar.
  • … vegetarisch.
  • … einfach nur himmlisch.
einfacher-apfel-birnen-blechkuchen

Das könnte dich auch interessieren:

saftiger-aprikosenkuchen

saftiger aprikosenkuchen

schoko-baked-oatmeal

schoko baked oatmeal

baked-oatmeal-heidelbeeren-apfelmark

baked oatmeal mit heidelbeeren

einfacher-buchweizenkuchen-kirschen

buchweizen-kuchen mit kirschen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0