Süsskartoffelsalat mit Brokkoli und Kichererbsen

7. Juli 2020 | Salatbar

suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika

This post is also available in English.

Glück ist ein kurzer Genuss, aber eine lange Erinnerung. (Unbekannt)

Normalerweise landen Süßkartoffeln bei mir eher in der Suppe oder im Curry. Da im Sommer diese beiden Varianten eher weniger in meiner Küche vorzufinden sind, musste ich mir eine Alternative überlegen. Denn auch in der warmen Jahreszeit möchte ich nicht auf die leckere Knolle verzichten müssen.

suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika
suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika

Damit ich im Sommer nicht von der Erinnerung an kalte Wintertage leben muss, wenn ich an Süßkartoffeln denke, habe ich mir einen simplen, knalligen und einfach zubereiteten Süßkartoffelsalat ausgedacht. Ergänzt werden die Süßkartoffeln, auch Batate genannt, durch Brokkoli, Kichererbsen und Paprika. In Kombination mit einem kräftigen Dressing ergibt sich ein sommerlich, leichter Salat, der sich aber auch bei kälteren Temperaturen sehen lassen könnte.

suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika

Warum ich mich für Brokkoli, Kichererbsen und Paprika entschieden habe?

Brokkoli, oft auch als heimisches Superfood bezeichnet, ist ein relativ kalziumreiches Gemüse und liefert darüber hinaus zum Beispiel Magnesium und Vitamin C. Kichererbsen sind wahre Ballaststoffbomben und machen den Salat proteinreicher. Paprika geben dem Salat nicht nur eine farbliche Note, sondern liefern ebenfalls Vitamin C. Aber nicht nur wegen den gesunden Inhaltsstoffen habe ich mich für diese drei Zutaten entschieden. Ich finde die Vier passen geschmacklich einfach sehr gut zusammen und ergeben eine interessante Kombination.

suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika

Das Dressing ist relativ simpel...

Öl, Essig und Pfeffer. Das ist alles? Nein, natürlich nicht. Ich verwende für das gewisse Etwas einen bis zwei Teelöffel Kürbis-Gewürz (online erhältlich). Du wirst jetzt denken Kürbis, warum Kürbis? Es ist doch ein Süßkartoffelsalat? Ja du hast recht. Die Kombination war auch eher zufällig. Für die Kürbiszeit habe ich mir ein Kürbis-Gewürz zugelegt. Dieses fiel mir beim Zubereiten des Süßkartoffelsalates in die Hände und da dachte ich mir warum nicht. Und aus dem warum nicht wurde ein ich bin begeistert und aus diesem Grund ist mein Süßkartoffelsalat mit einem Dressing aus Kürbis-Gewürz. Ich hoffe du hältst mich nun nicht für verrückt und probierst es trotzdem aus.

suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika
suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika

Download
Rezept zum Downloaden und Drucken
Süßkartoffelsalat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.9 KB
suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika

Zutaten für 4 Portionen:

1 Große Süßkartoffel
200 g Brokkoli (frisch oder tiefgekühlt)
1-2 Paprika
1 Glas (350 g)* Kichererbsen
1 EL Olivenöl
3 EL Apfelessig (naturtrüb oder klar)
1-2 TL Kürbis-Gewürz
  Pfeffer (nach Belieben)

 

* entspricht ca. 220 g Abtropfgewicht

Zubereitungszeit: 25-30 Minuten

suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika

Zubereitung:

  1. Süßkartoffel schälen, waschen, würfeln und abkochen.
  2. Brokkoli, wenn frisch, in Röschen teilen, waschen und abkochen.
  3. Währenddessen Paprika waschen und würfen.
  4. Kichererbsen in einem Sieb abgießen sowie mit Wasser abspülen.
  5. Olivenöl, Essig und Kürbis-Gewürz zu einem Dressing vermischen.
  6. Süßkartoffel mit den restlichen Zutaten sowie dem Dressing vermengen und mit Pfeffer abschmecken.
suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika

(Tausch-) Tipps und Tricks:

  • Dem Dressing kannst du nach Belieben noch weiteren Essig, Öl oder Wasser hinzufügen.
  • Koche den Brokkoli nicht zu weich, sondern lasse ihn schön knackig.
  • Wenn du keine Süßkartoffel magst, kannst du dieses Rezept für einen Kartoffelsalat der etwas anderen Art verwenden.
  • Sollte dir der Salat zu wenig Gemüse haben, dann kannst du noch weiteres wie zum Beispiel Mais oder Zucchini hinzufügen.

Dieses Rezept ist...

  • … super zum Mitnehmen. Als Mittag- oder Abendessen geeignet.
  • … ideal als Beilage (z.B. zu Gemüse-Pattys) oder als Hauptdarsteller.
  • … vegetarisch und vegan.
  • ... leicht und frisch.
  • … low carb.
  • … dank der Kichererbsen proteinreich.
  • … originell.
suesskartoffelsalat-kichererbsen-brokkoli-paprika

Das könnte dich auch interessieren:

roter-linsensalat

roter linsensalat

reistopf-rote-linsen-zucchini-paprika

reistopf mit roten linsen

bio-regional-saisonal

Bio, regional, saisonal

saisonkalender-juli

saisonkalender: juli


Kommentar schreiben

Kommentare: 0