Vegane Hafer-Bratlinge: DIY-Fertigmischung

12. Juni 2021 | Rezepte: Gesundes Fast Food

Manchmal müssen es einfach Burger sein. Aber nicht die ungesunde Variante vom Schnellimbiss, sondern die selbstgemachte und gesündere Version aus der eigenen Küche. Wie das geht, zeige ich dir mit meiner DIY-Fertigmischung für vegane Bratlinge. Die Mischung lässt sich dank weniger Zutaten, einfach und unkompliziert mischen, aufbewahren und sogar verschenken. Ein tolles Mitbringsel für die nächste Grillparty.

vegane-bratlinge

Vegane Bratlinge selber mischen

Nicht nur in der Grillsaison bin ich ein großer Fan von fleischlosen Burgern. Neben selbstgemachten Pattys aus (Pseudo-) Getreide und Gemüse, wie zum Beispiel meinen Hirse Bratlingen, greife ich, wenn es schnell gehen muss, zu Fertigmischungen. Dabei achte ich darauf, dass diese ohne Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker und Zucker sind. Mittlerweile gibt es diese Mischungen wie Sand am Meer und mir kam die Idee, dass ich eine solche doch auch ganz einfach selber mischen könnte.

Haferflocken Frikadellen mit Zutaten aus dem Vorratsschrank

Für die veganen Hafer-Bratlinge habe ich Zutaten ausgewählt, die du sicherlich zu Hause hast bzw. sich leicht durch vorrätige Zutaten ersetzen lassen. Die Basis bildet, wie der Name schon erahnen lässt, Haferflocken. Dazu gebe ich Haferkleie, Kürbiskerne, Leinsamen, getrocknete Petersilie, gekörnte Gemüsebrühe sowie Pfeffer und Salz. Die Haferkleie kannst du zum Beispiel durch Grünkernschrot oder Buchweizengrütze ersetzen. Auch Hafermehl oder einfach mehr Haferflocken sind geeignet. Kürbiskerne und Leinsamen kannst du durch Sonnenblumenkerne und/oder Sesam austauschen. Bei den Gewürzen bist du vollkommen frei. Mische, was dir schmeckt.

vegane-hafer-bratlinge

Warum meine Bratlinge nicht nur vegan, sondern auch gesünder sind:

  • Die im Hafer enthaltenen Ballaststoffe unterstützen die Reinigung der Arterienwände, indem sie Ansammlungen von Fett und Rückständen aus dem Körper ausschwemmen.
  • Darüber hinaus kann sich Hafer positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken und sorgt durch seinen hohen Anteil an langsamen Kohlenhydraten für eine langanhaltende Sättigung.
  • Aufgrund der Ballaststoffe wird nicht nur die Reinigung unterstützt, sondern auch die Verdauung gefördert. Darüber hinaus ist Hafer in der Lage die Gallensäure zu reduzieren und infolgedessen den Durchgang der Nahrung durch den Darm zu vereinfachen und kann somit vorbeugend gegen Verstopfung wirken.
  • Hafer ist reich an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen wie Magnesium, Eisen und Zink. Die Nährstoffe im Hafer liefern sofort Energie, ohne den Magen zu belasten.
  • Dem im Hafer enthaltenen Vitamin B1 wird zudem eine nervenstärkende Wirkung nachgesagt.
  • Aber nicht nur das. Hafer liefert auch jede Menge Benefits für die Schönheit. Im Hafer enthaltenes Vitamin E, Zink und Selen können die Haut ideal vor freien Radikalen schützen und damit vor Fältchen. Darüber hinaus zeichnet sich Zink durch seine beruhigende Wirkung auf gereizte Kopfhautstellen aus. Biotin (Vitamin H) kann für starke Haare (und Nägel) sorgen, Kupfer unterstützt die Kollagenbildung und Silizium hält das Bindegewebe elastisch und verhindert ungeliebte Wassereinlagerungen (Cellulite).

DIY-Fertigmischung zum Meal Preppen und Verschenken:

Die Fertigmischung ist ideal zum Meal Preppen. Bereite die Mischung vorab zu und bewahre sie luftdicht verschlossen auf. So hast du jederzeit die Möglichkeit, dir schnell und einfach deine eigenen fleischlosen Bratlinge zuzubereiten. Aber nicht nur das. Auch als Geschenk eignet sich die DIY-Fertigmischung. Fülle die Hafer-Bratlinge in ein schönes Glas, beschrifte es und verpacke es. Probiere es doch bei der nächsten Grillparty aus und bringe ein „essbares“ Geschenk mit. 

Download
Rezept zum Downloaden und Drucken
vegane-bratlinge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 525.3 KB

Rezept: Fertigmischung für vegane Bratlinge

Zutaten:

für ca. 8 Pattys

200 g (feine) Hafervollkornflocken
30 g Haferkleie
2 EL Kürbiskerne
1 EL Leinsamen
2 EL Getrocknete Petersilie
2 EL Gekörnte Gemüsebrühe, ohne Zucker
1/2 TL Meersalz
1/2 TL Pfeffer

Zubereitungszeit für die Fertigmischung: 5 Minuten

Zubereitungszeit für die Burger: 30-35 Minuten

Zubereitung:

  1. Die Zutaten gut vermengen und luftdicht verschlossen aufbewahren.
  2. Für die Zubereitung der Burger die Mischung mit 400-500 ml kochendem Wasser übergießen, verrühren und 15-20 Minuten quellen lassen. Aus der Masse acht Pattys formen und in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten.

(Tausch-) Tipps und Tricks:

  • Tausche die Haferflocken durch Dinkelflocken aus.
  • Ersetze die Kürbiskerne durch Sonnenblumenkerne.
  • Gib weitere Gewürze wie zum Beispiel Chili oder Curry dazu.
  • Lust auf mehr Burger? Hole dir weitere Tipps im Baukasten "Burger selber bauen".

Diese Hafer-Bratlinge sind …

  • vegetarisch und vegan.
  • ein gesundes Fast Food.
  • einfach und schnell zubereitet.
  • das perfekte Geschenk.
weitere-rezeptideen
hirse-bratlinge
veganes-sandwich
kartoffelquiche-vegan

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hallo, ich bin Anna-Maria

Du findest hier gesunde, vegetarische und abwechslungsreiche Rezepte, die sich ideal in deinen Alltag integrieren lassen sowie Beiträge rund um einen (umwelt)bewussteren Lebensstil. Ich möchte dir zeigen, wie einfach und vor allem wie lecker eine gesunde Ernährung sein kann und dich dabei unterstützen, ein gesundes, genussvolles und nachhaltigeres Leben zu führen. Viel Spaß beim Durchstöbern von GlücksFood.


Bleibe auf dem Laufenden

Abonniere meinen Newsletter und erhalte das kostenlose E-Book "Guide für dein grüneres Leben".

Rezepte und Tipps für ein gesundes und umweltbewussteres Leben direkt in dein Postfach.

Hinweise zu der von der Einwilligung mit umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Clever Reach, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie hier.