Zwiebackauflauf mit Äpfeln

29. Oktober 2020 | Rezepte: Süße Rezepte

Heute zeige ich wie du einen einfachen und gesunden Zwiebackauflauf mit Äpfeln zubereitest. Für das Rezept habe ich mich an der Rezeptsammlung meiner Oma bedient und dieses an meine Ernährungsweise angepasst. Eine süße Leckerei, ganz ohne Reue.

zwiebackauflauf

Wenn du meine Beiträge regelmäßig verfolgst wirst du bereits festgestellt haben, dass ich überwiegend Team herzhaft bin. Mindestens einmal pro Woche muss es aber etwas Süßes sein. Damit ich nicht jede Woche zum gleichen süßen Rezept greifen muss, habe ich mir nach und nach eine Sammlung für leckere und gesündere Süßspeisen zugelegt. Eines davon ist mein einfacher Zwiebackauflauf.

Zwiebackauflauf mit Äpfeln: so wird’s gemacht

Die Idee und die Inspiration für diesen Zwiebackauflauf habe ich aus der Rezeptsammlung meiner Oma. Um den Auflauf an meine Ernährungsweise anzupassen, habe ich ein wenig experimentiert und meiner Meinung nach, eine schmackhafte Alternative zum traditionellen Rezept meiner Oma entwickelt.

Was ich geändert habe?

  • Anstelle von Zwieback aus Weizenmehl verwende ich Dinkel Zwieback.
  • Milch ersetze ich durch Pflanzendrink.
  • Die Äpfel verfeinere ich mit Zimt und Kokosblütenzucker und gebe Rosinen dazu.
  • Meine Oma verwendet für das Topping Naturjoghurt. Alternativ kannst du zu Kokosjoghurt greifen.

Nach meinem ersten Versuch war ich enttäuscht und wollte nicht weiter experimentieren. Irgendwie hat es mir dann doch keine Ruhe gelassen. Zum Glück, denn das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und mein Zwiebackauflauf ist nicht mehr aus meiner Rezeptsammlung wegzudenken. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Download
Rezept zum Downloaden und Drucken
zwiebackauflauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 615.6 KB

Rezept: Gesunder Zwiebackauflauf

Zutaten:

(für 4 Portionen)

3-4 Äpfel
2 EL Kokosblütenzucker
1 TL Zimt
2 EL Rosinen
100 g Dinkel Zwieback
ca. 300 ml Hafer- oder Reisdrink
150 g Bio-Joghurt (3,5% Fett), alternativ Kokosjoghurt
1 Bio-Ei, Größe M oder L
   
Außerdem Auflaufform mit Deckel (Füllmenge mindestens 1,7 l)

Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

Backzeit: 45-50 Minuten

Zubereitung:

  1. Äpfel waschen, schälen, würfeln und in eine Schüssel geben.
  2. Mit Kokosblütenzucker, Zimt und Rosinen mischen sowie beiseitestellen.
  3. Hafer- oder Reisdrink in einem Topf erwärmen, Zwieback in Stücke brechen und in den Topf geben.
    Bei Bedarf weitere Hafer- oder Reismilch hinzugeben.
  4. Die Zwiebackstücke mit einer Schöpfkelle aus dem Topf nehmen und die Hälfte in die Auflaufform geben. Apfel-Zimt-Mischung hinzugeben und im Anschluss den restlichen Zwieback in die Form schichten. Den Joghurt mit dem Ei verquirlen und über den Auflauf geben.
  5. Die Auflaufform mit Deckel in den Backofen (Ober- / Unterhitze, 180 Grad) geben. Nach 15 Minuten den Deckel abnehmen und den Zwiebackauflauf für weitere 30 bis 35 Minuten backen.
  6. Mit Apfelmark und/oder Obstsalat servieren.
zwiebackauflauf-mit-aepfeln

Dieser Zwiebackauflauf ist …

  • einfach zuzubereiten.
  • für Naschkatzen und solche die es werden möchten.
  • auch als Dessert geeignet.
  • vegetarisch und abwechslungsreich.
  • gesund und lecker.
  • für jede Jahreszeit geeignet.
weitere-rezeptideen
gesunder-kaiserschmarrn
quarkauflauf
griessauflauf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hallo, ich bin Anna-Maria

Du findest hier gesunde, vegetarische und abwechslungsreiche Rezepte, die sich ideal in deinen Alltag integrieren lassen sowie Beiträge rund um einen (umwelt)bewussteren Lebensstil. Ich möchte dir zeigen, wie einfach und vor allem wie lecker eine gesunde Ernährung sein kann und dich dabei unterstützen, ein gesundes, genussvolles und nachhaltigeres Leben zu führen. Viel Spaß beim Durchstöbern von GlücksFood.


Bleibe auf dem Laufenden

Abonniere meinen Newsletter und erhalte deinen kostenlosen Meal Prep Plan

Rezepte und Tipps für ein gesundes Leben direkt in dein Postfach.

Hinweise zu der von der Einwilligung mit umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Clever Reach, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie hier.